Märchen und Geschichten

Bild: Google Maps

Angela Merkel hat den Sprung ins Internet – „Neuland“[1] – gewagt und im Interview mit LeFloid ohne zu zucken wieder ihre Doppelmoral unter Beweis gestellt[2] und es nicht gewagt, von ihrem Weltbild einer heilen Welt abzuweichen.

Verfassungsschutzpräsident Maaßen erzählt ohne rot zu werden das Märchen, es gäbe keine Anhaltspunkte für die NSA Überwachung [3]. Keine? [4]

Im selben Atemzug erklärt er dann den islamischen Terror, durch den bisher kein Deutscher ums Leben kam, zur größten Gefahr überhaupt und beweist damit wieder einmal, wie Fakten-resistent er ist. [5]

Dass wir tagtäglich diese Märchen erzählt bekommen, ist gefährlich. Denn sie verschleiern die Wahrheit und erfinden Probleme, die keine sind und ignorieren reale Probleme.

Und damit komme ich zu dem, worauf ich heute eigentlich aufmerksam machen will. Nazis haben bei Google Maps eine Karte erstellt, die die Standorte von Asylbewerberheimen in Deutschland markiert und ruft dazu auf, bei der Vervollständigung der Karte zu helfen. [6] Die Kampagne nennt sich „Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft“ und bringt den Rassismus auf eine gänzlich neue Stufe. Was hier passiert, ist ein systematischer und ein (noch) verbaler Angriff auf Asylbewerber. Hitler wäre stolz auf solch eine Akribie!

Warum redet Maaßen bitte ständig von dem Islam als größte Terrorgefahr und lässt dabei völlig außer Acht, dass der Rassismus in unserer Gesellschaft immer bedrohlicher wird? [7]

Ich will gar nicht auf das Versagen der Politik und der Medien eingehen, die das auch mit zu verantworten haben und ich weiß auch nicht wo das hinführt aber ich frage mich immer öfter, was wir eigentlich aus der Geschichte gelernt haben.

Update (17.07.2015): Google konnte aufgrund zahlreicher Meldungen der Karte zur Löschung dieser bewegt werden. (http://www.zeit.de/digital/internet/2015-07/google-maps-asylbewerheime-nazis-geloescht)

Weiterführende Quellen:

[1]Angela Merkel erklärt uns das Internet https://www.youtube.com/watch?v=-VkLbiDAouM
[2]Merkel zur Homo-Ehe: „Ich möchte keine Diskrimierung […] aber mache dann eben an einer Stelle einen Unterschied.“Diskriminierung: aus dem lateinischen Verb discriminare „trennen, absondern, abgrenzen, unterscheiden“ https://www.youtube.com/watch?v=5OemiOryt3c
[3] Keine Anhaltspunkte für NSA-Überwachung https://www.youtube.com/watch?v=ADJBpG5Tbyo
[4] Sascha Lobo listet die Machenschaften der NSA auf https://youtu.be/3hbEWOTI5MI?t=978
[5] Islam größte Bedrohung https://www.youtube.com/watch?v=aoYfWpMw630
[6] Karte mit Asylbewerberheimen https://www.google.com/maps/d/viewer…
[7] http://www.welt.de/…/Drei-Angriffe-auf-Fluechtlingsheime-pr…

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: